Sommerfest

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe „Ehemalige“, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind zum Sommerfest am 27.07.2017 ab 17.00 Uhr herzlich eingeladen. Nähere organisatorische Informationen finden sich im Internen Bereich der Homepage.

 

Das Schulforum

Liebe Schulfamilie,

bereits seit einigen Wochen bin ich nun als stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Gröbenzell tätig und möchte daher die Gelegenheit nutzen, mich ein wenig näher vorzustellen.

Dr. LangensteinerIch stamme aus der Weltkulturerbestadt Regensburg, bin also ein waschechter Oberpfälzer. Nachdem ich dort an der Universität mein Studium der Fächer Germanistik und Geschichte abgeschlossen hatte, verschlug es mich für einige Zeit in die Schwabenmetropole Stuttgart, wo ich meine Doktorarbeit über die württembergische Politik im 17. Jahrhundert verfasste und nebenbei an der dortigen Universität unterrichtete. Zur Ableistung des Referendariats kehrte ich anschließend wieder in meine oberpfälzische Heimat zurück, genauer gesagt ans Kepler-Gymnasium Weiden. Nach Abschluss des Referendariats war ich ein Jahr als Akademischer Rat am Lehrstuhl für Neuere Geschichte an der Universität Regensburg tätig, ehe ich eine Planstelle als Lehrkraft am Johannes-Turmair-Gymnasium Straubing annahm. Dort erlebte ich schöne Jahre, bis mich schließlich der Ruf des Kultusministeriums ereilte und ich nach München übersiedelte. Im Ministerium kümmerte ich mich um die Öffentlichkeitsarbeit, schrieb Reden und war stellvertretender persönlicher Referent des Ministers. Schließlich wechselte ich als Vertreter des Kultusministeriums in die Bayerische Staatskanzlei und war dort in den letzten beiden Jahren als Referent für Bildungspolitik tätig.

In all diesen Jahren ließ mich jedoch die Sehnsucht nach der Schule nie ganz los, so dass ich im Frühjahr 2016 beschloss, mich auf die ausgeschriebene Stelle als Stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Gröbenzell zu bewerben, was zu meiner großen Freude auch von Erfolg gekrönt war.

Wenn ich nicht gerade an der Schule bin, betätige ich mich gerne sportlich, insbesondere auf Fußballplätzen und in Basketballhallen, gehe wandern, reise oder spiele bei Schachturnieren mit.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren und wünsche unserer Schule, dass sie auch weiterhin nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch ein Ort des Lebens sein wird, der von Schülern, Eltern und Lehrkräften gerne aufgesucht wird.