Impressionen zum Robotik Wahlkurs Jeden Mittwochnachmittag wuseln zahlreiche Legoautos durch den Computerraum. Autos? Ja, aber keine einfachen Spielzeuge, sondern automobile Roboter, also selbst fahrende und steuernde Fahrzeuge.

15 Schüler der sechsten bis neunten Jahrgangsstufe programmieren mit großer Begeisterung die sieben Lego Mindstorms EV3-Roboter des Gröbenzeller Gymnasiums, damit diese selbstständig Probleme bewältigen. Aufgaben sind im ersten Halbjahr beispielsweise die autonome Fahrt auf einer Linie, Einparken oder das exakte Umfahren eines Quadratmeters.

Im zweiten Halbjahr dürfen sich die Schüler eigenständig Aufgaben stellen, zum Beispiel der Bau und die Programmierung einer Sortieranlage für farbige Legosteine, eines Fahrzeugs, dass sich den Weg durch ein Labyrinth sucht, einer Tipphilfe für Tastaturen oder sogar gegen einander Fußball spielender Roboter. Somit kann und soll individuell mit großer Variabilität gelernt werden.

Für nächstes Jahr ist dann die Vertiefung der Programmierkenntnisse mit größeren Projekten wie einer Weltraumexpedition geplant. Auch Wettbewerbe wie die FirstLegoLeague oder der Robotics-Wettbewerb der TU München sollen besucht werden, um die spezialisierten Programmierungen zu testen und sich mit anderen Schülern zu messen.

Herrn Christner