Die dreiteiligen Sporttage am Gymnasium Gröbenzell vom 17-19.07.17 waren ein voller Erfolg.

Während die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe am Montag mit den Bundesjugendspielen die Wettkampftage eröffneten und trotz großer Hitze mit viel Einsatz sprinteten, warfen, sprangen und ausdauernd liefen, kämpften am Dienstag die Jahrgangsstufen sieben und acht um den Titel des Klassenmeisters in den Sportarten Basketball, Handball, Hockey, Badminton und Volleyball. Auch hier konnten sehr spannende und mit vollem Ehrgeiz geführte Partien beobachtetet werden. 

Den Abschluss dieser sportiven Tage bildeten schließlich die Leichtathletikschulmeisterschaften, bei denen die Schülerinnen und Schüler erneut den hohen Temperaturen trotzten und packende Wettkämpfe zeigten. In dem breiten Teilnehmerfeld befanden sich nicht nur die besten Athleten der jeweiligen Klassen, sondern auch zwei frischgebackene bayerische Meisterinnen in den Disziplinen Speerwurf und 800-Meter-Lauf, die herausragende Leistungen im Schlagballwurf, Kugelstoßen und 800-Meter-Lauf zeigten. 

Die drei Tage waren jedoch nicht nur geprägt von durchgehend fairen Wettkämpfen, sondern auch von sehr fleißigen Helfern aus zehnten und elften Klassen, die diese Sporttage durch ihren großen Einsatz überhaupt erst möglich machten.