Auch in diesem Jahr fand in Zusammenarbeit mit der Waldorfschule der Gröbenzeller Schultriathon statt. 

Wir konnten in der Gemeinde Eichenau die Erlaubnis erhalten, dort zu starten, und möchten uns dafür sehr bedanken. 

Mit fast 80 Startern und Starterinnen war es ein gut besuchtes Feld. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten die Möglichkeit, sich entweder für einen langen (350 m Schwimmen, 10 km Rad fahren , 3 km laufen) oder eine kurzen Triathlon (250 m schwimmen, 5 km Rad fahren, 2 km laufen) zu entscheiden. 

Nach dem Fahrradsicherheitscheck folgten die allgemeinen Anweisungen zur Strecke und zur Sicherheit und dann fiel der Startschuss.

 

Für viele SchülerInnen war es das erste Mal, dass sie sich an einen Triathlon wagten, und man konnte sehen, dass es anstrengend war. Beim Zieleinlauf strahlten die Gesichter über das Geleistete und die Anstrengung war ein positives Gefühl. 

Ein großes Dankeschön geht  an die Mitglieder des  Sanitätsdiensts des Gymnasiums, die neben ihrer Notfall-Bereitschaft auch als Streckenposten fungierten.

Ebenfalls Danke sagen möchten wir der Wasserwacht, die die Schwimmer und Schwimmerinnen sehr gut betreut und gesichert hat.