Es ist schon eine liebgewonnene Tradition, dass das Englische Theater „White Horse“ unserer Schule einen Besuch abstattet.

In diesem Jahr kam die englische Truppe am 12.01.2018 zu uns. Die Aufführung fand im Saal des Freizeitheims statt. Dort herrscht eine ruhige und angenehme Atmosphäre, würdig für einen Theatervormittag.

Für alle 5. und eine 6. Klasse wurde das Stück „Silver Jane“ aufgeführt. Es ist die Geschichte eines Mädchens, das Superkräfte hat, Mobbingopfer schützt und Bankräuber schnappt. Schließlich muss sie sogar das ganze Universum retten. Die Schauspieler legten sich mächtig ins Zeug und die Kinder dankten mit viel Applaus. Nach der Vorstellung konnten die Schüler den Schauspielern Fragen stellen. Es ist schon toll, was sie nach nur 4 Monaten Englischunterricht verstanden haben und sie trauten sich auch viele Fragen zu stellen. So erfuhr das Publikum nicht nur über Alter, Hobbies und die Herkunft der Schauspieler, sondern auch dass sie Profis sind und ihren Lebensunterhalt mit der Schauspielerei verdienen. Ja und sie lieben Schnitzel! Zu guter Letzt bildete sich eine lange Schlange vor den vier Engländern. Viele unserer Schüler wollten Autogramme haben.

Für die Oberstufe der Q11 wurde das anspruchsvolle Shakespearestück „Romeo and Juliet“ gegeben. Die Kurse wurden mit Wortschatz, Figurenkonstellationen und einzelnen Szenen auf das Theater vorbereitet. Die vier jungen, leidenschaftlichen Schauspieler schafften es, die antiquierte Sprache und den Stoff einfühlsam auf die Bühne zu bringen, sodass selbst Shakespeare-Skeptiker am Ende begeistert waren. Die romantische und hoffnungslose Liebe eines Paares, die so tragisch endet, bewegt auch heute noch die Menschen. Die Kostüme und das Bühnenbild waren sehr gelungen. Auch hier gab es nach dem Theaterstück eine Fragerunde. Nach anfänglichem Zögern seitens der Zuschauer kamen eine ganze Menge Fragen, an denen sowohl das Interesse am Stück als auch den Darstellern sichtbar wurde.

Die Engländer lobten unser aufmerksames und interessiertes Publikum und freuten sich auch über die gute Organisation. Die Klasse 5b hatte beim Aufbau kräftig geholfen, die Kurse von Frau Engelmann und Frau Wanner beim Abbau. Vielen Dank auch Frau Mareis und den weiteren KollegInnen, die bei der Organisation und den Aufsichten mitgeholfen haben.

Bis zum nächsten Jahr!