Das Chorklassenprinzip ist ein neues Konzept in der musikalischen Ausbildung von Schülern der Unterstufe. Am Gymnasium Gröbenzell sollen Chorklassen im Schuljahr 2014/15 für interessierte Schülerinnen und Schüler erstmalig für die 5. Jahrgangsstufe eingeführt werden.

In einer Chorklasse stehen das Singen und der Umgang mit der eigenen Stimme (Klassenmusizieren) im Vordergrund; die Lehrplaninhalte aus den Bereichen Musikgeschichte und Musiklehre werden auf das Wesentliche reduziert und, so weit möglich, praktisch durchgenommen. Die Unterrichtsinhalte orientieren sich weiterhin am gültigen Lehrplan. Die Mitglieder der Chorklassen nehmen verpflichtend am Wahlunterricht Juniorchor teil, so dass der Musikunterricht insgesamt drei Stunden umfasst.

Mit dem Unterricht in Chorklassen wird den Kindern eine konsequente, altersgemäße Stimmbildung erteilt und ein wesentlicher Bestandteil der Persönlichkeitsförderung in den Mittelpunkt der musischen Erziehung gestellt:

Singen fördert die Einstellung eines umfassenden individuellen Körperbewusstseins, den aktiven Ausdruck von Gefühlen sowie allgemeine kognitive, kreative, emotionale und ästhetische Fähigkeiten, das Miteinander und das soziale Klima in einer Klasse werden gestärkt.

Chorklassen schaffen durch die für den Gesang erforderliche Koordination von Körperwahrnehmung und Zuhören den Rahmen für einen ganzheitlichen Zugang zu kultureller Bildung und einer Entwicklung nachhaltiger musikalischer Kompetenzen.

Die intensive Auseinandersetzung mit der Stimme und die Ausweitung des vokalen Anteils im Unterricht implizieren, dass – entgegen dem regulären Musikunterricht – in den Chorklassen das Singen auch Bestandteil der Leistungserhebung sein muss.

Die Anmeldung zur Chorklasse erfolgt unabhängig von der angestrebten Wahl der zweiten Fremdsprache in der 6. Jahrgangsstufe, da das Chorklassenmodell derzeit auf die 5. Jahrgangsstufe begrenzt ist.

Wir bitten um Verständnis, wenn bei einer zu hohen Anmeldezahl nicht alle Schülerinnen und Schüler in eine Chorklasse aufgenommen werden können. Die Auswahl erfolgt gegebenenfalls nach folgenden Kriterien:

  • Bisheriges Singen im (Schul-)Chor 
  • Bereits erfolgter Instrumentalunterricht
  • Losverfahren

Die benötigten Daten werden im Rahmen der Schuleinschreibung auf einem gesonderten Formular zur Anmeldung für die Chorklasse erhoben. 

Die Fachschaft Musik freut sich bereits auf die Chorklässler und die spannende Arbeit an den jungen Stimmen...

Juniorchor1 Juniorchor 2 Juniorchor 3

 Häufige Fragen zur Chorklasse (FAQ)

  • Warum sollte ich mein Kind in die Chorklasse anmelden? +

    Der größte Teil unseres musikalischen Denkens und Vorstellens vollzieht sich über die Stimme. Wer Musik selbst macht, kann auch Musik begreifen.Singen fördert die Persönlichkeitsentwicklung.
  • Welche Voraussetzungen muss mein Kind mitbringen? +

    Geeignet für die Chorklasse ist jedes Kind, da keine musikalischen Vorkenntnisse nötig sind; Freude am Singen sollte jedoch vorhanden sein. Da eine Teilnahme an der Chorklasse nicht garantiert werden kann, werden Sie gebeten, bei der Anmeldung die musische Vorbildung ihres Kindes anzugeben.
  • Wann bzw. wo kann ich mein Kind für die Chorklasse anmelden? +

    Die Anmeldung erfolgt im Rahmen der Schuleinschreibung auf einem gesonderten Formular.
  • Muss sich mein Kind im Vorfeld schon auf eine Fremdsprachenkombination festlegen? +

    Nein. Das Chorklassenprinzip ist am Gymnasium Gröbenzell derzeit auf die 5. Jahrgangsstufe begrenzt.  Die Anmeldung für die Chorklasse kann (abhängig von den Anmeldezahlen) Auswirkungen auf die Einteilung der Klassengemeinschaften haben.
  • Wird das Singen in der Chorklasse benotet? +

    Ja. Zu den Unterrichtsinhalten zählen musische Kompetenzen wie Intonationssicherheit, Vom-Blatt-Singen, Atemführung, Ausdrucksgestaltung, u.v.m.; die Inhalte werden jedoch wie im regulären Musikunterricht vor einer Leistungserhebung erarbeitet und geübt.
  • Muss mein Kind im Wahlfach Juniorchor mitwirken? +

    Ja. Ein wichtiger Faktor im Chorklassenprinzip ist die Ausweitung des Unterrichts auf ein dreistündiges Modell. Am Gymnasium Gröbenzell wird jedoch keine dritte Musikstunde eingerichtet, sondern das praktische Singen in einer größeren Gruppe in den Wahlunterricht verlagert.
  • Hat mein Kind durch die Chorklasse mehr Wochenstunden bzw. Nachmittagsunterricht? +

    Bedingt. Durch die verpflichtende Teilnahme am Juniorchor leistet Ihr Kind den Wahlunterricht am Nachmittag ab. Dies haben in den letzten Jahren im Schnitt ca. 40 Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe freiwillig getan und dabei keine schulischen Probleme verzeichnen müssen.
  • 1