Einladung zum Sommerkonzert

Das Gymnasium Gröbenzell lädt herzlich ein zum Sommerkonzert am Donnerstag, 29. Juni, um 19.30 Uhr in der Aula.
Die Orchester, Bands und Chöre der Schule freuen sich darauf, die Ergebnisse der vergangenen Übungs- und Probenwoche in Marktoberdorf zu präsentieren.

Der Eintritt ist kostenlos. 

Gymnasium Gröbenzell
sprachliches und naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium

 

Schulleitung: OStD Boris Hackl
stellvertretende Schulleitung: StD Dr. Matthias Langensteiner
   
Anschrift: Wildmoosstr.34
82194 Gröbenzell
Telefon:  (08142) - 579536
Telefax: (08142) - 5795388
Email: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
Schulträger (Diensteanbieter im Sinne des RStV/TMG): Landratsamt Fürstenfeldbruck vertreten durch Landrat Thomas Karmasin
Anschrift: Landratsamt Fürstenfeldbruck
Münchner Str. 32
82256 Fürstenfeldbruck
Homepage: www.lra-ffb.de

 


© Copyright

Gymnasium Gröbenzell - alle Rechte vorbehalten.
Falls nicht anders angegeben, unterliegen alle Seiten des Webangebots des Gymnasiums Gröbenzell dem Urheberrecht (Copyright). Dies gilt insbesondere für Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- oder Animationsdateien. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Seiten (oder Teilen davon) in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen und deren Veröffentlichung (auch im Internet) ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet. Die Genehmigung zur Publikation der Webseiten kann das Homepage-Team erteilen.

[Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen und Reden ist mit Quellenangabe generell gestattet.]

Weiterhin können Bilder, Grafiken, Text- oder sonstige Dateien ganz oder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung in unserem Internetangebot ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

 


Haftungsausschluss

Das Gymnasium Gröbenzell hat alle in seinem Bereich bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet und geprüft. Es wird jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereitgestellten Informationen übernommen.

Unbeschadet der Regelungen des § 675 Absatz 2 BGB gilt für das bereitgestellte Informationsangebot folgende Haftungsbeschränkung:

Das Gymnasium Gröbenzell, der Landkreis Fürstenfeldbruck, der Freistaat Bayern und seine Bediensteten haften nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der im Internetangebot des Landratsamtes Fürstenfeldbruck angebotenen Informationen entstehen. Der Haftungsausschluss gilt nicht, soweit die Vorschriften des § 839 BGB (Haftung bei Amtspflichtverletzung) einschlägig sind.

Für etwaige Schäden, die beim Aufrufen oder Herunterladen von Daten durch Computerviren oder der Installation oder Nutzung von Software verursacht werden, wird nicht gehaftet.
Namentlich gekennzeichnete Internetseiten geben die Auffassungen und Erkenntnisse der abfassenden Personen wieder.

Das Gymnasium Gröbenzell behält es sich ausdrücklich vor, einzelne Webseiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 


Links und Verweise (Disclaimer)

Das Gymnasium Gröbenzell ist nur für die "eigenen Inhalte", die es zur Nutzung bereithält, nach den einschlägigen Gesetzen verantwortlich.
Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden. Durch den als "Link" gekennzeichneten Querverweis ermöglicht das Gymnasium Gröbenzell den Zugang zu "fremden Inhalten". Durch den Querverweis vermittelt das Gymnasium Gröbenzell lediglich den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte. Für diese "fremden" Inhalte ist es nicht verantwortlich, da es die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser "fremden Informationen" erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit des Gymnasiums Gröbenzell für diese fremden Inhalte ergibt.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen, haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Bei der erstmaligen Verknüpfung mit Internetangeboten anderer Anbieter hat die Internetredaktion des Gymnasiums Gröbenzell den fremden Inhalt darauf überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Eine permanente Überprüfung fremder Inhalte ist jedoch nicht möglich. Sobald das Gymnasium Gröbenzell aber feststellt oder von Dritten darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem es einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird es den Verweis auf dieses Angebot unverzüglich aufheben, soweit es technisch möglich und zumutbar ist.

 


Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieser Homepage fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.

Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

 


Kommunikation per E-Mail

Die Eingaben an das Gymnasium Gröbenzell sollten nach Möglichkeit schriftlich erfolgen. Die angegebenen E-Mail-Adressen sind grundsätzlich nicht für eine gesicherte Kommunikation im Verwaltungsverfahren eingerichtet. Insbesondere Widersprüche und sonstige verwaltungsrelevante Vorgänge per E-Mail müssten deshalb wegen mangelnder Schriftform zurückgewiesen werden.

 


weitere Hinweise zu den Persönlichkeits- und Urheberrechten auf unserer Homepage bezüglich der Verwendung von Personenabbildungen und personenbezogenen Daten von Schülerinnen und Schülern

Eine Schulhomepage lebt von der lebendigen Darstellung des Schullebens. Sie gewinnt ihre Echtheit und ihren Charme durch die aktuellen Fotos von Veranstaltungen und durch die Darstellungen von Schülerwerken, wie Zeichnungen, Gedichte, Berichte, Tonaufnahmen oder Videos, die Sie sicher schon auf unserer Homepage entdeckt haben. Deshalb ist es wichtig, Bilder und Werke von Schüler, Eltern und Lehrern in die Homepage aufzunehmen und damit zu würdigen.

Gleichzeitig ist es wichtig, den Schüler beizubringen, dass sie die Rechte an ihrem Namen und ihrem Bild haben und dass eine Veröffentlichung ihre Einwilligung und die eines Erziehungsberechtigen (bei Minderjährigen) voraussetzt.

Dabei ist zu beachten, dass nur dann die Einwilligung erforderlich ist, wenn der Schüler individuell erkennbar ist und im Mittelpunkt des Bildes steht,nicht aber die Veranstaltung (nach § 23 (2) und (3) des Kunsturheberrechtsgesetzes unterliegen folgenden Fälle nicht der Einwilligungspflicht: "Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen" und " Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben").

Auch bei ihren Werken sollen sie lernen, dass es Urheberrechte gibt, die sie achten müssen aber auch für sich in Anspruch nehmen dürfen.